Probleme erkennen

Kernaussage: Nur wenn ein Problem erkannt wird, kann es gelöst werden.

 

Warum ist ein "Gefühl für Möglichkeiten" notwendig, um Probleme zu erkennen?

"Ein Gefühl für Möglichkeiten ... stellt sich etwas vor, das möglich sein könnte, aber bisher nicht für möglich oder auch nur potentiell möglich gehalten wurde. (... das Gefühl für Möglichkeiten wird oft synonym mit der Vorstellungskraft verwendet, obwohl die Vorstellungskraft nicht dasselbe ist wie das Gefühl für Möglichkeiten, denn die Vorstellungskraft umfasst auch das Unmögliche)." (Dörner, D., & Funke, J. (2017). Complex problem solving: What it is and what it is not. Frontiers in Psychology, 8,1153, S. 7)

 

Die heutige Welt wird immer komplexer, es gibt eine Vielzahl von neuen Erkenntnissen und ein größeres Verständnis dafür, wie sich verschiedene Entwicklungen gegenseitig beeinflussen. Diese große Komplexität erfordert systematisches Denken, um neue Chancen oder Bedrohungen als Probleme zu erkennen.

 

"Probleme im Sinne das SE [Systems Engineering] äußern sich vorwiegend in einem Unbehagen, einer mehr oder weniger fundierten Kritik an einer unbefriedigenden Situaiton, in der Darstellung einer möglichen Chance oder einer drohenden Gefahr und den damit verbundenen Fragen. ... Die Problemstellung kann dabei schon relativ konkret formuliert sein, oder aber lediglich aus vagen Vermutungen über Probleme und deren Ursachen bestehen." (Daenzer, W. F. (1976) Systems Engineering: Leitfaden zur methodischen Durchführung umfangreicher Planungsvorhaben. Peter Hanstein Verlag, Köln, S. 41)

 

Wenn eine Situation unbefriedigend ist, dann ist dies ein Anhaltspunkt, um nach dem Problem zu suchen, das diese Unzufriedenheit verursacht. Aber auch wenn eine Situation zufriedenstellend ist, kann sie möglicherweise verbessert werden oder sie verändert sich ins Negative. Es ist notwendig, in die Zukunft zu sehen und an mögliche Chancen oder Risiken zu denken.

 

Schlussfolgerung

Das erste Hindernis, auf das wir auf dem Weg zur Lösung eines Problems stoßen können, ist, dass wir ein Problem nicht rechtzeitig erkennen. Sobald wir ein Problem erkannt haben, können wir damit beginnen, es zu analysieren.

 

Gehen Sie weiter zum nächsten Schritt des Problemlösungsprozesses, bei dem es darum geht, ein Problem zu verstehen: Wie Situationen = Systeme analysieren?